Menü

12 Gründe, warum Deutschland ausländische Fachkräfte braucht

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de

In einem sind sich die Experten einig: Deutschland braucht zur langfristigen Sicherung des Wohlstands gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte. Besonders im Fokus stehen hierbei schon seit einigen Jahren auch Fachkräfte aus dem Ausland.

Gerade wenn es darum geht, qualifizierten Jobsuchenden und Akademikern den Weg nach Deutschland schmackhaft zu machen, gibt es noch immer viel Nachholbedarf.

Knackpunkte sind nicht nur weiche Faktoren wie die oft beschworene fehlende Willkommenskultur hierzulande, sondern auch handfeste Kriterien wie etwa die Anerkennung ausländischer (Studien-)Abschlüsse oder die Weiterentwicklung des Zuwanderungsrechts.

Höchste Zuwanderungsquote seit zwei Dekaden

Allen Unkenrufen zum Trotz belegen die Zahlen, dass Deutschland – spätestens seit der Euro-Krise – als Einwanderungsland tatsächlich zunehmend gefragt ist. Seit Beginn der Krise vor rund vier Jahren kommen immer mehr Menschen aus dem Ausland in die Bundesrepublik. Während 2008 und 2009 sogar noch mehr Menschen wegzogen als einwanderten, lag der Saldo 2013 laut einer aktuellen Hochrechnung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) bei plus 400.000. Das ist die höchste Zuwanderungsquote seit zwei Jahrzehnten. 

Zuwanderung fördern: 12 gute Gründe

Für alle, die noch nicht davon überzeugt sind, dass dies eine positive Entwicklung ist, hat das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln in einem Positionspapier 12 gute Gründe dafür zusammengestellt, warum die Zuwanderung auf jeden Fall weiter gefördert werden sollte. Lesen Sie hier, warum es sich laut der Autoren Dr. Wido Geis und Felicitas Kemeny für uns alle lohnt, wenn mehr Menschen sich dafür entscheiden, in Deutschland beruflich ihr Glück zu finden.

„Make it in Germany“

Weitere spannende Infos rund um das Thema – etwa zu erfolgreichen Pilotprojekten oder dazu, welche Berufsgruppen aktuell besonders gefragt sind, lassen sich auch im Portal „Make it in Germany“ nachlesen. Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales und der Bundesagentur für Arbeit ins Leben gerufene mehrsprachige Plattform bündelt nicht nur alle wichtigen Informationen zu Karriere und Leben in Deutschland, sondern bietet im Bereich „Informationen für Arbeitgeber“ auch einen guten Überblick darüber, wie die Rekrutierung und Integration internationaler Fachkräfte gelingen kann.

Click to tweet: 12 Gründe, warum Deutschland ausländische #Fachkräfte braucht, gibt es im job and career Blog! http://bit.ly/1pav8sg  #karriere #migration