Menü

„Wir haben mehrere hundert Stellen zu besetzen“: Oliver Surrey von Brunel über die Talentsuche auf der weltgrößten Industriemesse

Oliver Surrey ist seit 2010 Niederlassungsleiter der Brunel GmbH in Hannover.

Oliver Surrey ist seit 2010 Niederlassungsleiter der Brunel GmbH in Hannover.

Jährlich bietet der bundesweit vertretene Ingenieurdienstleister Brunel GmbH mehr als 1.200 Stellen für top ausgebildete Ingenieure, Informatiker und Techniker im deutschsprachigen Raum. Dieses Jahr sucht Brunel vor allem Projektmitarbeiter für die Bereiche Maschinenbau, IT sowie Elektro- und Nachrichtentechnik. job and career at HANNOVER MESSE, der Karrierebereich der weltgrößten Industriemesse, schafft vom 13. bis 17. April 2015 beste Voraussetzungen, Nachwuchstalente frühzeitig zu finden, aber auch erfahrene Experten aus dem In- und Ausland für Brunel zu begeistern. Oliver Surrey, Niederlassungsleiter Hannover der Brunel GmbH, verrät, warum gerade Messen so bedeutend für den Aufstieg auf der Karriereleiter sind.

Herr Surrey, was bietet Brunel den Besuchern auf der HANNOVER MESSE 2015?

Zum einen werden unsere Mitarbeiter den Besuchern am Messestand alle Fragen rund um unser Unternehmenskonzept, die vielseitigen beruflichen Perspektiven sowie das umfangreiche Leistungsspektrum bei Brunel beantworten. Zum anderen erhalten Arbeitssuchende die Möglichkeit, von uns Feedback zu ihren Bewerbungsunterlagen zu erhalten. Denn durch die 30.000 eingehenden Bewerbungen pro Jahr wissen wir genau, worauf es bei einer perfekten Bewerbungsmappe ankommt.

Sie sprechen die beruflichen Möglichkeiten bei Brunel an. Was genau bieten Sie angehenden Ingenieuren?

Junge Ingenieure profitieren insbesondere von der branchenübergreifenden Kundenstruktur und der damit einhergehenden Projektvielfalt bei Brunel. Damit gewinnen sie bei jedem neuen Auftrag wertvolle Erfahrungen. So kann sich zum Beispiel ein Junior- innerhalb von wenigen Projekten zum Senior-Konstrukteur entwickeln.

Wenn die passenden Voraussetzungen gegeben sind, haben entsprechend qualifizierte Ingenieure auch die Möglichkeit, als Projektleiter mit Personalverantwortung Karriere zu machen. Fachliche Entwicklungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen gehen bei uns also nebeneinander einher. Darüber hinaus bietet Brunel seinen Mitarbeitern unbefristete Arbeitsverträge, eine marktgerechte Entlohnung auf Basis eines Haustarifvertrags mit ver.di, verschiedene attraktive Sozial- und Zusatzleistungen sowie eine kooperative Unternehmenskultur, die auf allen Ebenen gelebt wird.

Und welche Fachgebiete und Qualifikationen sucht Brunel vorrangig? Haben auch Berufsstarter eine Chance?

Für uns spielt es keine große Rolle, ob es sich um Absolventen, Young Professionals oder berufserfahrene Experten handelt – wichtig ist ein technischer sowie akademischer Hintergrund, denn unsere Kunden stammen meist aus dem Hochtechnologie-Umfeld. Auf der HANNOVER MESSE sind wir insbesondere auf der Suche nach Projektmitarbeitern für die Bereiche Maschinenbau, IT, Elektro- und Nachrichtentechnik – hier haben wir mehrere hundert offene Stellen zu besetzen. Im Zuge der Digitalisierung wächst gerade dieser Bedarf besonders stark. Daher suchen wir gezielt nach Spezialisten, um die steigenden Anforderungen der Kunden, aber auch die des zunehmend internationalen Marktes zu erfüllen.

An Ihrem Stand auf der Hannover Messe wird auch ein von Studenten entwickelter Rennwagen präsentiert. Was hat es damit auf sich?

Der Rennwagen des wob-racing-Teams ist ein Paradebeispiel für den Einfallsreichtum von Jungingenieuren. Die Mannschaft aus Wolfsburg nimmt neben 115 weiteren Teams an der diesjährigen Formula Student Germany (FSG) teil. Bei diesem Konstruktionswettbewerb, den Brunel seit nunmehr neun Jahren unterstützt, treten Studenten aus der ganzen Welt mit ihren selbst entwickelten Wagen gegeneinander an.

Mit dem wob-racing Team arbeiten wir schon seit 2008 zusammen und stehen den Studenten während des gesamten Entwicklungsprozesses mit Rat und Tat zur Seite. Die jungen Ingenieure präsentieren auf der Messe ihren Wagen, beantworten technische wie organisatorische Fragen zu ihrem Ausstellungsobjekt sowie zum Wettbewerb der Formula Student Germany. Diese hochmotivierten Absolventen, die sich parallel zu ihrem Studium für ein so umfangreiches Projekt engagieren, braucht die Wirtschaft dringend. Und genau solch ehrgeizige Studenten wie die Teilnehmer der FSG hoffen wir auf der HANNOVER MESSE zu finden.

Click to tweet: Gefragte #Ingenieure: Interview mit @brunel_de über die Jobsuche auf der @hannover_messe http://bit.ly/1Jj4fvS  #Fachkräfte #Karriere #HM15