Menü

Ich wär so gerne Millionär …

Ich wär so gerne Millionär …

Quelle: Hays

Immer wieder eine spannende Frage bei der Karriereberatung ist das gesamte Thema rund um das Gehalt. Soll ich meine Gehaltsvorstellungen schon im Anschreiben nennen? Soll ich im Gespräch nach meinem zukünftigen Gehalt fragen? Wie stelle ich sicher, dass ich nicht übervorteilt werde? Oder dass ich mich durch zu hohe Anforderungen aus dem Prozess schieße? Fragen über Fragen!

Weiterlesen

Mitarbeiterzufriedenheit: Wer ist am Arbeitsplatz des Glückes Schmied – der Arbeitnehmer selbst oder doch der Arbeitgeber?

Mitarbeiterzufriedenheit: Wer ist am Arbeitsplatz des Glückes Schmied – der Arbeitnehmer selbst oder doch der Arbeitgeber?

Quelle: Pixabay

Wer zufrieden und glücklicher in seinem Job ist, der geht nicht nur lieber zur Arbeit, sondern ist außerdem leistungsfähiger und engagierter. Doch wer ist für die Mitarbeiterzufriedenheit und deren Glücksgefühle am Arbeitsplatz verantwortlich? Eine aktuelle Studie „DIE ZEIT IST REIF. GLÜCKLICH ARBEITEN.“ des Personaldienstleisters Robert Half kommt zu dem Ergebnis, dass sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber bei diesem Thema nicht einig sind.

Hierzu wurden Ende letzten Jahres 2.176 Arbeitnehmer und 200 Arbeitgeber (CFOs – Chief Financial Officers) in Deutschland befragt. Die vollständigen Ergebnisse dieser Arbeitsmarktstudie 2017 können hier eingesehen werden: www.roberthalf.de/gluecklich-arbeiten

Weiterlesen

Digitalisierung: Gefragt sind Generalisten statt Nerds

Digitalisierung: Gefragt sind Generalisten statt Nerds

Quelle: Hays

Die Anforderungen an Mitarbeiter ändern sich – vor allem im klassischen Industriesektor. Ingenieure müssen jetzt vor allem flexibel, kreativ und innovativ sein.

Die Produktion 4.0 erfordert zweifellos neue Technologien, um Echtzeitplanungen und -steuerungen in einer modernen Fabrik zu verwirklichen.

Kein Wunder, denn Projekte und Produkte werden in immer kürzeren Entwicklungszyklen auf den Markt gebracht. Der durch die Digitalisierung spürbare Innovationsdruck führt dazu, dass sich Mitarbeiter in jedem zweiten Unternehmen bereits mehr als 20% ihrer Arbeitszeit mit neuen digitalen Themen beschäftigen – Tendenz weiter steigend.

Weiterlesen

Hallo Ergonomie, Tschüss Rückenschmerzen!

Hallo Ergonomie, Tschüss Rückenschmerzen!

Quelle: Pixabay

Es gibt etwa 20 Millionen Büro-Arbeitsplätze in Deutschland. Rund 30 Milliarden Stunden im Jahr verbringen Arbeitnehmer sitzend am PC – das summiert sich im Laufe eines Arbeitslebens. Fehlhaltungen und ungewollte Belastungen für den Körper sind da nicht ungewöhnlich – und selten auch nicht ungefährlich.

Durch solche Fehlhaltungen können sich allerlei Probleme ergeben: Die komplette Wirbelsäule rauf und runter, allen voran die Bandscheiben sowie die Schulter- und Nackenregion werden bei Schreibtisch-Arbeit massiv strapaziert. In Summe können sich aus anfänglich leichten Problemen schnell behandlungsbedürftige Beschwerden entwickeln.

Weiterlesen

Das Vorstellungsgespräch – Ein bunter Strauß voller Überraschungen

Das Vorstellungsgespräch – Ein bunter Strauß voller Überraschungen

Quelle: Hays

Wenn Sie bereits einige Vorstellungsgespräche hinter sich haben, können Sie vielleicht bestätigen, dass kein Jobinterview dem anderen gleicht. Vertreter des zukünftigen Arbeitgebers möchten Sie kennenlernen und werden daher möglichst individuell mit Ihnen das Gespräch führen.

Das ist gut und wichtig! Dennoch folgen die meisten Vorstellungsgespräche einem roten Faden und einzelne Fragen werden häufig – wie in einem Schulaufsatz – zur Einleitung, eher zur Gesprächsmitte hin oder als fulminante Schlussformel gestellt.

Weiterlesen

Karrierenetzwerk: Nutzerprofil meets Buzzword

Karrierenetzwerk: Nutzerprofil meets Buzzword

Quelle: Linkedin

Das Karrierenetzwerk LinkedIn hat auch dieses Jahr seine weltweit mehr als 467 Millionen Nutzerprofile wieder auf Buzzwords (Schlagwörter) analysiert. Unter den Buzzwords in Deutschland gibt es auf Platz 1 einen absoluten Neuzugang: Spezialisiert hat sich direkt an die Spitze katapultiert. 2016 tauchte dieser Begriff nicht einmal unter den Top 10 auf. Deutsche Fach- und Führungskräfte scheinen sich neuerdings zunehmend über ihr Fachwissen zu positionieren. Genauso sieht es in der Schweiz, Frankreich und in England aus.

Weiterlesen

Warum die digitale Transformation nicht nur die IT betrifft

Warum die digitale Transformation nicht nur die IT betrifft

Quelle: Hays

Die im Jahr 2011 von Capgemini Consulting und dem MIT Center for Digital Business durchgeführte Studie hat uns einen Einblick darüber gegeben, was uns im digitalen Zeitalter bevorsteht. Das Ergebnis: Um mit der Digitalisierung Schritt zu halten, müssen Führungskräfte ihre Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen überdenken.

Die digitale Transformation erfolgreich vollziehen

Fünf Jahre später stellen wir fest, dass einigen Unternehmen diese Transformation besser gelungen ist als anderen. Was wir sagen können ist, dass es nicht die eine Vorgehensweise oder Zielvorstellung gibt, mit der eine erfolgreiche digitale Transformation vollzogen werden kann.

Weiterlesen

Bewerbung per E-Mail – typische Fauxpas, die es zu vermeiden gilt

Bewerbung per E-Mail – typische Fauxpas, die es zu vermeiden gilt

Quelle: Pixabay

Neben dem auszufüllenden Bewerber-Konto auf der Unternehmensseite ist die Bewerbung per Mail das meistgenutzte Medium, um sich bei einem Arbeitgeber vorzustellen. Bewerben per E-Mail – klingt ganz einfach, beinhaltet aber auch die ein oder andere tückische Stolperfalle, die es zu umgehen gilt. StepStone stellt Ihnen fünf typische Fauxpas beim Bewerben per E-Mail vor und erklärt, wie man diese ganz einfach vermeiden kann.

Weiterlesen

Home Office & Mobile Work – gesundheitsschädliche Nebenwirkungen inklusive

Home Office & Mobile Work – gesundheitsschädliche Nebenwirkungen inklusive

Quelle: Pixabay

Das Home Office hat sich in unserer Arbeitswelt weit verbreitet und wird von vielen Arbeitnehmern gerne genutzt. Man spart sich meist einen langen Arbeitsweg, arbeitet, ohne die vielen Unterbrechungen der Kollegen, viel effektiver und produktiver. Eine Vielzahl an mobilen Endgeräten ermöglicht es, arbeiten zu können, wann und wo man möchte – vorausgesetzt man hat Internet und Stromanschluss. Doch die vielen Vorteile des flexiblen Arbeitsplatzes scheinen so einige negative Aspekte zu vertuschen.

Weiterlesen

Food up your work: Ernährungstipps für einen erfolgreichen Job-Alltag

Food up your work: Ernährungstipps für einen erfolgreichen Job-AlltagWelchen Einfluss hat unsere Ernährung auf unsere Leistungsfähigkeit? In der Mittagspause lieber einen Döner mit Pommes oder eine Pizza? Oder ist weniger mehr? Und wie sieht es mit süßen Naschereien am Nachmittag aus – liefern diese nicht einen super Energieschub? Oder doch lieber noch eine Tasse Kaffee?

Es gibt Fragen über Fragen, wenn es zur richtigen Ernährung während der Arbeitszeit kommt – und die sollte man sich selbst auch stellen. Denn durch falsche Ernährung kann man nicht nur weniger leisten, sondern schwächt auf Dauer auch sein Immunsystem. Dabei kann man es schon durch wenige Tricks richtig machen und so über den ganzen Tag viel ausgeglichener und effektiver performen.

Weiterlesen