Menü

Fachmagazine für den persönlichen Einstieg nutzen

Fachmagazine nutzen, um sich bei der Bewerbung abzuheben

Quelle Verlag Evoluzione Media

Geheimtipp für Absolventen:

Sowohl für Personaler als auch für Absolventen haben sich Fachmagazine als ideale Möglichkeit entwickelt, zusammen zu finden. Was nur vordergründig der Digitalisierung zuwider läuft, hat vor allem eine Ursache: Der Dominanz von Druckerzeugnissen an den Hochschulen.

 

Weiterlesen

Motivation und Begeisterung in Zeiten der Digitalisierung

Keynote Speaker job and career at CEBIT

Digitalisierung, Globalisierung und Veränderung sind Schlagworte, die unser Leben heute prägen. Man hat oftmals das Gefühl nur fremdgesteuert zu sein und dabei seine wirklichen beruflichen und privaten Ziele aus den Augen zu verlieren.

Michael Vaas zeigt in seinem Impulsvortrag am 14.06.18 auf der job and career at CEBIT „Motivation und Begeisterung in Zeiten von Veränderung und Digitalisierung“ auf, wie Sie mit dieser Situation umgehen können und Ihre wirkliche Motivation und Begeisterung für die Dinge finden, die Sie auch wirklich in Ihrem Leben tun möchten. Wir haben vorab ein Interview mit ihm geführt.

Weiterlesen

Vorstellungsgespräche auf Englisch

Quelle: Hays AG

Vorstellungsgespräche auf Englisch – Sie werden von vielen Bewerbern gefürchtet, sind allerdings fast schon Standard: Entweder wird das ganze Gespräch auf Englisch geführt oder während des Jobinterviews erfolgt wie selbstverständlich ein Wechsel in die englische Sprache. Wenn Sie gut vorbereitet sind, verfallen Sie dadurch jedoch nicht in Panik.
Weiterlesen

Ich wär so gerne Millionär …

Ich wär so gerne Millionär …

Quelle: Hays

Immer wieder eine spannende Frage bei der Karriereberatung ist das gesamte Thema rund um das Gehalt. Soll ich meine Gehaltsvorstellungen schon im Anschreiben nennen? Soll ich im Gespräch nach meinem zukünftigen Gehalt fragen? Wie stelle ich sicher, dass ich nicht übervorteilt werde? Oder dass ich mich durch zu hohe Anforderungen aus dem Prozess schieße? Fragen über Fragen!

Weiterlesen

Food up your work: Ernährungstipps für einen erfolgreichen Job-Alltag

Food up your work: Ernährungstipps für einen erfolgreichen Job-AlltagWelchen Einfluss hat unsere Ernährung auf unsere Leistungsfähigkeit? In der Mittagspause lieber einen Döner mit Pommes oder eine Pizza? Oder ist weniger mehr? Und wie sieht es mit süßen Naschereien am Nachmittag aus – liefern diese nicht einen super Energieschub? Oder doch lieber noch eine Tasse Kaffee?

Es gibt Fragen über Fragen, wenn es zur richtigen Ernährung während der Arbeitszeit kommt – und die sollte man sich selbst auch stellen. Denn durch falsche Ernährung kann man nicht nur weniger leisten, sondern schwächt auf Dauer auch sein Immunsystem. Dabei kann man es schon durch wenige Tricks richtig machen und so über den ganzen Tag viel ausgeglichener und effektiver performen.

Weiterlesen

Resümee 2016: Das letzte Jahr in Jobsuchen

2016 in Jobsuchen

Foto: Indeed

Der Brexit, die US-Wahlen, große Sportereignisse und technologische Neuerungen –gesellschaftliche Ereignisse weltweit haben auch Auswirkungen auf Jobsuchen auf dem Arbeitsmarkt. Indeed, die weltweit größte Jobseite, hat die ausschlaggebendsten Highlights aus 2016 in einer Gesamtgrafik zusammengefasst und gewährt interessante Einblicke in Trends bei den Jobsuchen.

Weiterlesen

How to „Meet and Greet”: 15 Etikette-Regeln für Meetings

How to „Meet and Greet”: 15 Etikette-Regeln für Meetings

Foto: Pixabay

Meetings und Besprechungen häufen sich in unserem Berufsalltag – und manchmal machen sie einem so gar keinen Spaß. Dennoch sollten Arbeitnehmer darauf achten, dass sie in jedem Meeting professionell auftreten, ganz egal ob es unter Kollegen, mit externen Kunden oder sogar mit dem Vorgesetzten stattfindet.

Der Business Insider hat in Zusammenarbeit mit Barbara Pachter, Karriere-Coach und Autorin des Buches „The Essentials of Business Etiquette: How to Greet, Eat, and Tweet Your Way to Success“, 15 Benimmregeln zusammengestellt, um in jedem Meeting ein positives und professionelles Bild von sich abzugeben.

Weiterlesen

Die Rosine verändert die Arbeitswelt: Achtsamkeit, Meditation, Selbstfindung & Co.

Die Rosine verändert die Arbeitswelt: Achtsamkeit, Meditation, Selbstfindung & Co.

Foto: Pixabay

Plötzlich ziehen Emotionen in unsere Unternehmen ein – sogar der Chef hat auf einmal Gefühle! Ein gemeinsames „achtsames Mittagessen“, Meditationsräume oder ganze Seminarprogramme zur Achtsamkeit finden Einzug in Betriebe. Längst hat die Achtsamkeitslehre die Esoterik-Ecke verlassen und ist so langsam auch in deutschen Unternehmen angekommen: SAPs „Global Mindfulness Practice“ ist die populärste Weiterbildung, Google in Hamburg stellt seinen Mitarbeitern Schlafbereiche zum „Power-Napping“ bereit und die BASF hat ein ganzes Gesundheitszentrum mit Meditationskursen. Hieß es früher einmal, ein guter Vorgesetzter soll sich nicht von seinen Gefühlen leiten lassen, lautet die neue Devise genau anders: Emotionen definieren, wer wir sind und wie wir handeln und führen.

Weiterlesen

Emotionen – Hype oder Karrierefalle?

Emotionen – Hype oder Karrierefalle?

Foto: Pixabay

Sollten wir angesichts postfaktischer Tendenzen vielleicht doch besser mehr denken und weniger fühlen? Natürlich habe jeder verständige Mensch Gefühle, „Ratio“ und „Emotio“ seien keine getrennten Sphären. „Aber wir müssen unsere Gefühle erkennen und entsprechend handeln. Darin sind viele Menschen nicht geschult – auch Führungskräfte nicht.“ In Unternehmen werde dies nicht aktiv gefördert. „Wir leben in einer Führungskultur des Managements und des Controllings. Bei Einsen oder Nullen gibt es wenig Raum für Emotionen“, diese Ansicht vertritt Markus Väth, Diplom-Psychologe, freiberuflicher Coach, Berater und Autor des Buches „Arbeit – Die schönste Nebensache der Welt. Wie New Work unsere Arbeitswelt revolutioniert“.

Weiterlesen