Menü

Resümee 2016: Das letzte Jahr in Jobsuchen

2016 in Jobsuchen

Foto: Indeed

Der Brexit, die US-Wahlen, große Sportereignisse und technologische Neuerungen –gesellschaftliche Ereignisse weltweit haben auch Auswirkungen auf Jobsuchen auf dem Arbeitsmarkt. Indeed, die weltweit größte Jobseite, hat die ausschlaggebendsten Highlights aus 2016 in einer Gesamtgrafik zusammengefasst und gewährt interessante Einblicke in Trends bei den Jobsuchen.

2016 in Jobsuchen

Foto: Indeed

Den Auftakt machte gleich im Januar 2016 die Flüchtlingshilfe: hier stieg die Suche nach Jobs in der Flüchtlingshilfe in Deutschland rasant an. Aufgrund neuer Hilfsprogramme und durch weniger mediale Aufmerksamkeit zu diesem Thema, ließ die Jobsuche im Laufe des Jahres immer mehr nach.

2016 in Jobsuchen

Foto: Indeed

Auch die beiden Mega-Sportereignisse Fußball-EM und Olympia spiegelten sich in den Jobsuchen wieder. In Frankreich und Portugal sanken die Suchen in beiden Ländern während des Endspiels der Europameisterschaft rapide. In Brasilien hingegen suchten die Menschen verstärkt nach Arbeit im Rahmen der Olympischen Spiele.

2016 in Jobsuchen

Foto: Indeed

Die Jobsuchen in den EU-Ländern stiegen nach dem Brexit-Referendum stark an, ausgehend von Großbritannien – insbesondere in Irland wurde hier nach Arbeit gesucht. Gleichermaßen passierte es bei den US-Präsidentschaftswahlen, dass die Suchen nach Jobs in Kanada kurzfristig explodierten.

Weitere Highlights und Zahlen können Sie dem Bericht und der Gesamtgrafik von Indeed entnehmen.