Menü

Mit Recruiting-Videos erfolgreich um Talente werben

Mit Recruiting-Videos erfolgreich um Talente werben

Foto: Pixabay.com

Unternehmen präsentieren sich als Arbeitgeber von ihrer besten Seite. Sie werben mit interessanten Aufgabenfeldern, Entwicklungsmöglichkeiten und guten Gehältern. Doch was Bewerber wirklich interessiert, sind die weichen Faktoren:

Wie ticken die potenziellen Arbeitskollegen? Wie flexibel sind die Arbeitszeiten? Wie sieht mein zukünftiger Arbeitsplatz aus?

Arbeitgeber-Videos können diese Faktoren optimal darstellen. Vorausgesetzt, sie werden authentisch und ehrlich produziert. Auch bei Jobmessen sind die Filme eine gute Ergänzung zum persönlichen Gespräch.

Weiterlesen

Beliebteste Arbeitgeber: Wirtschaftswissenschaftler sehen Autobauer trotz Krise vorn

Beliebteste Arbeitgeber: Wirtschaftswissenschaftler sehen Autobauer trotz Krise vorn

Fotos: Pixabay.com

Frühjahrszeit ist Ranglistenzeit: Die ersten Studien über die beliebtesten „dies“ und die beliebtesten „das“ überfluten Online- und Printmedien gleichermaßen. Da uns diese Rankings aber nicht nur über Platzierungen aufklären, sondern vor allem Aufschluss über wirtschaftliche Trends und Phänomene geben, nehmen auch wir uns dieser Thematik gerne an – in diesem Fall den beliebtesten Arbeitgebern unter den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaftlern.

Welcher Arbeitgeber zieht 2016 die Wirtschaftselite von morgen magisch an? Der „Universum Student Survey 2016“ hat Studierende zu ihren Wunscharbeitgebern befragt. Stefan Lake, Country Manager Deutschland beim internationalen Forschungs- und Beratungsunternehmen Universum“, hat uns einen Einblick in die Ergebnisse gegeben.

Weiterlesen

Setzen, sechs! Schlechte Zeugnisse für Chefs

Setzen, sechs! Schlechte Zeugnisse für Chefs

Foto: Pixabay.com

Führungs- und Fachkompetenz sowie Menschlichkeit und Motivationsvermögen: Mit solchen Eigenschaften sollten vorbildliche Führungskräfte aufwarten.

Doch diese Tugenden sehen nur wenige Arbeitnehmer in ihren Chefs. Gerade einmal 37 Prozent der Angestellten halten ihren direkten Vorgesetzten als „fachlich für den Job geeignet“, nur knapp jeder Dritte hält diesen für charakterlich qualifiziert.

Zu diesen Ergebnissen kommt die repräsentative Studie „Emotionale Führung am Arbeitsplatz“ der Personalberatung Rochus Mummert. Insgesamt wurden dazu 1.000 Arbeitnehmer in Deutschland befragt.

Weiterlesen

Arbeitsplatzkultur: Wertschätzung schafft Wertschöpfung

Was zeichnet einen guten und attraktiven Arbeitgeber aus? Gute Work-Life-Balance, berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Wertschätzung. Auf diese Attribute legen viele Unternehmen großen Wert, denn heutzutage müssen nicht nur die Jobsuchenden einen souveränen, kompetenten und vor allem sympathischen Eindruck machen, wenn sie eingestellt werden möchten. Auch Arbeitgeber sollten sich tunlichst von ihrer besten Seite zeigen, wenn sie die vielversprechendsten Talente für sich gewinnen möchten.

Das Forschungs- und Beratungsinstitut „Great Place to Work®“ zeichnet jährlich vorbildliche Arbeitgeber aus, die Beschäftigten eine attraktive Arbeitsplatzkultur bieten und bei denen Mitarbeiterzufriedenheit groß geschrieben wird. Aktuelle Forschungsergebnisse von Great Place to Work® zur Arbeitskultur in Deutschland zeigen, dass Unternehmen und Beschäftigte gleichermaßen von einem guten und vertrauensvollen Arbeitsklima profitieren.

Weiterlesen

Employer Branding: Wer hier spart, verschenkt Millionen

Foto: www.tradingacademy.com.

Foto: www.tradingacademy.com.

Fast ein Drittel der deutschen Arbeitnehmer würde bei einem Jobwechsel auf eine Gehaltserhöhung verzichten, wenn die Arbeitgebermarke des Wunschunternehmens besonders attraktiv ist. Umgekehrt schließen 52 Prozent den Wechsel zu einer schwachen Arbeitgebermarke aus. Weitere 21 Prozent wären einem solchen Wechsel zwar nicht abgeneigt, würden sich diesen Schritt aber mit einem Gehaltsaufschlag von mindestens 10 Prozent kompensieren lassen. Dies sind Ergebnisse einer umfassenden Studie von LinkedIn zum Thema Employer Branding. Im Zusammenhang mit der Studie zeigt das Business-Netzwerk auch auf, warum Unternehmen, deren Arbeitgebermarke schwächelt, dieses Defizit mit Millionenbeträgen kompensieren müssen.

Weiterlesen

BMW ist beliebtester Arbeitgeber unter jungen Akademikern

Foto: pixabay.com.

Foto: pixabay.com.

Für junge Berufstätige in Deutschland ist BMW der mit Abstand attraktivste Arbeitgeber: Fast jeder siebte junge Akademiker – hierzu zählen Hochschulabsolventen mit einem bis acht Jahren Berufserfahrung –würde am liebsten bei dem Münchner Autobauer arbeiten. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Google und der BMW-Konkurrent Audi. Das ergab eine Umfrage des Berliner Marktforschungsinstituts Trendence. Für deren Young Professional Barometer 2015 wurden insgesamt 7.300 Akademiker aus mehr als zehn Fachrichtungen befragt.

Weiterlesen

Studie: Jeder zweite Deutsche unzufrieden im aktuellen Job

Foto: pixabay.com.

Foto: pixabay.com.

49 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland sind unzufrieden mit ihrem Job. Das sind vier Prozentpunkte mehr als 2014. Zu diesem Ergebnis kommt die repräsentative Studie „Jobzufriedenheit 2015“ der ManpowerGroup Deutschland. Im April wurden hierfür 1.011 Deutsche ab 18 Jahren befragt.

Durch die steigende Unzufriedenheit im Job wächst gleichzeitig die Bereitschaft, sich beruflich umzuorientieren. Fast die Hälfte (45 Prozent) der Angestellten erwägt derzeit, ihren Job in den nächsten zwölf Monaten zu wechseln. 2014 waren es nur 42 Prozent. Rund jeder vierte Arbeitnehmer sucht eine Position, die besser bezahlt wird. Darüber hinaus geben der Wunsch nach Abwechslung (14 Prozent) und mehr Anerkennung (13 Prozent) häufig den Ausschlag, sich nach einer neuen Herausforderung umzuschauen.

Weiterlesen

Ausgezeichnet: „Europas Beste Arbeitgeber 2015“

18443144096_181f903bf4_z

Die Gewinner des Wettbewerbs „Europas Beste Arbeitgeber 2015“ wurden dieses Jahr bei einer feierlichen Preisverleihung in Luxemburg bekanntgegeben (Foto: flickr/Great Place to Work Deutschland).

Das internationale Great Place to Work Institut hat letzte Woche die Gewinner des Wettbewerbs „Europas Beste Arbeitgeber 2015“ bekannt gegeben.

Im Ländervergleich belegt Deutschland mit 21 platzierten Unternehmen wie bereits im Vorjahr einen sehr guten 2. Platz – hinter Großbritannien (27) und gefolgt von Dänemark (20), Schweden (17), Frankreich und Spanien (je 15) sowie Irland und Italien (je 14). Qualifiziert hatten sich die Unternehmen für den europäischen Gesamtwettbewerb über nationale Wettbewerbe in 19 europäischen Ländern, darunter „Deutschlands Beste Arbeitgeber“. Insgesamt nahmen mehr als 2.300 Unternehmen aller Größen und Branchen mit über 1,5 Mio. Beschäftigten an der größten Befragung zur Arbeitsplatzqualität in Europa teil.

Weiterlesen