Menü

IT-Security: 70.000 Euro für Sicherheitsexperten

IT-Security: 70.000 Euro für Sicherheitsexperten

Foto: Pixabay.com

Digitalisierung, Industrie 4.0 oder auch schlicht die Lust am Online-Shopping locken immer mehr Kriminelle in die digitalen Welten. Dort lässt sich oftmals unkomplizierter und risikoärmer das große Geld verdienen als beispielsweise mit einem Banküberfall. Längst steht das Thema IT-Security ganz oben auf der Agenda der Unternehmen.

Der Mitte November veröffentlichte „Cyber Security Report 2015“ bestätigt die Relevanz: In der verarbeitenden Industrie etwa gaben mehr als 50 Prozent der Betriebe an, im Zuge der Digitalisierung ihre Produktion vermehrt auf IT-Sicherheitskonzepte zu setzen. 92 Prozent der befragten Führungskräfte sagten, IT-Sicherheit nehme in ihren Unternehmen einen hohen bis sehr hohen Stellenwert ein, die Ausgaben dafür stiegen. Für die repräsentative Studie befragte das Allensbach Institut für Demoskopie im Auftrag der Telekom Manager aus mittleren und großen Unternehmen sowie Politiker.

Weiterlesen

CeBIT 2016: Programm-Highlights bei job and career

CeBIT 2016: Programm-Highlights bei job and career in Halle 11

Vorträge von renommierten Keynote-Speakern gibt’s auf der job and career STAGE auf der CeBIT 2016.

Sie sind ein ausgewiesener IT-Experte und auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Suchen Sie als frisch gebackener Absolvent einen Top-Einstieg in die Welt der IT? Oder möchten Sie sich einfach nur von spannenden Vorträgen inspirieren lassen und von Karriereexperten Tipps und Tricks für Ihre berufliche Weiterentwicklung erhalten?

Dann sind Sie bei der Recruiting-Plattform „job and career“, eingebettet in die weltweit größte Fachmesse für digitale Wirtschaft CeBIT, genau richtig: Ab heute präsentieren sich 50 attraktive Arbeitgeber aus den unterschiedlichsten Branchen in Halle 11, um neue Talente und gewiefte IT-Profis für sich zu gewinnen.

Falls Sie gerade im job and career-Bereich unterwegs sind und uns gerne Feedback geben möchten, freuen wir uns über Ihre Posts, Tweets, Kommentare und Fotos unter #jobandcareer. Falls Sie Ihren Besuch bei job and career at CeBIT2016 noch einmal Revue passieren lassen oder die wichtigsten Momente von zu Hause aus anschauen möchten, können Sie auf Storify die Highlights der Messewoche mitverfolgen.
Weiterlesen

IT-Branche sucht Frauen: „Wir verlieren die Mädchen schon früh“

IT -Branche sucht Frauen: "Wir verlieren die Mädchen schon früh"

Foto: Pixabay.com

Frauen in der IT brauchen Vorbilder. Und möglicherweise hängt die „gläserne Decke“ an unerwarteten Orten. Zwei von vielen Erkenntnissen eines Round-Tables der COMPUTERWOCHE zum Thema „Frauen in der IT“. Vier Expertinnen und zwei Experten diskutierten über Stolpersteine in der Karriere wie Kinderbetreuung und Kultur in der Arbeitswelt.

Folgende Aspekte könnten für den geringen Frauenanteil in der IT verantwortlich sein: IT ist für viele Frauen zu unattraktiv, Kinderbetreuung und Karriere sind noch immer schwer unter einen Hut zu bringen und Geschlechterklischees sind noch immer weit verbreitet.

Weiterlesen

Umfrage: Zahlreiche Arbeitnehmer mit Gehalt unzufrieden

Umfrage: Zahlreiche Arbeitnehmer mit Gehalt unzufrieden

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Am Anfang des Monats sollte der Blick aufs Konto idealerweise gute Laune verbreiten und zu gesteigerter Spendierlaune anregen. Doch die Mehrheit der Arbeitnehmer ist unzufrieden: Laut einer aktuellen Online-Umfrage unter den Nutzern des Karriereportals Monster fühlen sich knapp Dreiviertel der 1.272 Befragten ungenügend bezahlt. Nur 21 Prozent sind zufrieden, lediglich fünf Prozent sehr zufrieden mit ihrem Gehalt.

Wie wichtig Arbeitnehmern eine faire Entlohnung ist, zeigt auch die neuste Arbeitsmarktstudie des Personaldienstleisters Orizon. Bei der Online-Befragung 2015 wurden 2.123 Arbeitnehmer und Arbeitsuchende in Deutschland nach den fünf wichtigsten Faktoren befragt, die einen Arbeitgeber besonders attraktiv machen. Der Wunsch nach guter Bezahlung hat im Vergleich zu 2014 den Wunsch nach Sicherheit überholt. Mit  65,5 Prozent  wählten die Befragten das Gehalt an erster Stelle ihrer persönlichen Top 5. Der Wunsch nach Arbeitsplatzsicherheit rutscht 2015 mit 63,8 Prozent auf den zweiten Platz. Flexible Arbeitszeiten, die Arbeitsplatznähe zum Wohnort und eine abwechslungsreiche Tätigkeit verteilen sich auf den Plätzen drei bis fünf.

Weiterlesen

Generation Y: Ein Drittel plant Jobwechsel

Generation Y ist überfordert: Beim Blick in die Zukunft plant jeder Dritte einen Jobwechsel

Foto: Pixabay.com

Wie Vertreter der Generation Y als Fach- und Führungskräfte gewonnen und vor allem längerfristig an ein Unternehmen gebunden werden können, ist aktuell eine der am heißesten diskutierten Fragen im HR- und Recruiting-Sektor. Gerade im IT-Bereich sind die sogenannten Millennials begehrt wie nie. Der Kampf um gut ausgebildete Fachkräfte wird sich zukünftig also weiter verschärfen.

Das bestätigt auch der Deloitte Millennial Survey 2016, für den 7.700 junge Arbeitnehmer aus 29 Ländern rund um den Globus befragt wurden – Mitarbeiter in Senior-Rollen stellten einen Anteil von 25 Prozent. Die Studie belegt, dass 34 Prozent aller deutschlandweit Befragten den Arbeitgeber spätestens innerhalb der nächsten zwei Jahre wechseln wollen, 18 Prozent davon planen den Ausstieg schon früher.

Weiterlesen

Finanz-, IT- und Bürofachkräfte: Prosperierender Arbeitsmarkt stützt positive Gehaltsentwicklung

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Im Juni 2015 erreichte die Arbeitslosenquote in Deutschland mit 6,2 Prozent ein 24-Jahres-Tief und lag auch für September auf dem gleichen Niveau. Die stabile Entwicklung am Arbeitsmarkt spiegelt sich in den positiven Erwartungen an die Gehaltsentwicklung im kommenden Jahr wider. Wie eine neue Gehaltsübersicht des Personaldienstleisters Robert Half zeigt, können sich Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, IT und Assistenz 2016 auf mehr Geld freuen.

Weiterlesen

IT-Spezialisten: Chemiebranche zahlt am meisten

Die Chemiebranche lockt nicht nur Chemiker, sondern auch IT-Fachkräfte mit überdurchschnittlichen Gehältern. Foto: pixabay.com.

Die Chemiebranche lockt nicht nur Chemiker, sondern auch IT-Fachkräfte mit überdurchschnittlichen Gehältern. Foto: pixabay.com.

Die Gehälter der IT-Spezialisten in Deutschland entwickeln sich weiter positiv: IT-Führungskräfte verdienen 3,1 Prozent mehr als im Vorjahr, Fachkräfte in der IT sogar 3,6 Prozent. Das zeigt eine aktuelle Studie der Beratungsgesellschaft Kienbaum. Im Schnitt verdienen IT-Führungskräfte derzeit 112.00 Euro im Jahr, Spezialisten 61.000 Euro, geht aus dem diesjährigen Vergütungsreport „Führungskräfte und Spezialisten in IT-Funktionen“ hervor. Dafür hat die Beratungsgesellschaft die Daten von 921 Führungspositionen und gut 4.300 Spezialisten und Sachbearbeitern in mehr als 500 Unternehmen untersucht.

Weiterlesen

Verdienst: Deutsche Unternehmen wollen Gehälter aufstocken

Foto: www.pexels.com

Foto: www.pexels.com

Deutsche Fachkräfte können 2015 mit mehr Geld rechnen: Jeder zweite HR-Manager geht davon aus, dass die Gehälter steigen werden. Im europäischen Vergleich haben damit deutsche Mitarbeiter die besten Aussichten auf ein Gehaltsplus. Das hat der Personaldienstleister Robert Half in einer neuen internationalen Arbeitsmarktstudie herausgefunden.

Personaler sehen Luft nach oben

Die deutsche Wirtschaft ist auf Wachstumskurs und die Mehrheit der Unternehmen geht von einer weiteren positiven Entwicklung aus. Das schlägt sich auch in den Gehältern nieder: 48 Prozent der deutschen Personaler gehen davon aus, dass die Gehälter 2015 hierzulande steigen werden.

Weiterlesen

Monster Wage Index zeigt: Geld allein macht nicht glücklich

europe-69527_640

Foto: www.pixabay.com

In Kooperation mit der WageIndicator Foundation erstellt die Jobbörse Monster derzeit eine Reihe von Analysen, die unterschiedliche Facetten des ewig spannenden Themas Gehalt beleuchten und internationale sowie regionale Unterschiede auf diesem Gebiet untersuchen.

Der Fokus des zweiten Reports, der vor Kurzem veröffentlicht wurde, liegt auf der Zufriedenheit der befragten Angestellten mit ihren Gehältern und vergleicht diese Ergebnisse mit anderen Faktoren, etwa dem Verhältnis zu den Kollegen.

Größe des Unternehmens zahlt sich aus

Die Ergebnisse der Umfrage unter mehr als 22.000 deutschen Teilnehmern zeigen, dass die Gehälter hierzulande in kleinen Firmen mit weniger als zehn Mitarbeitern im Durchschnitt bei 11,80 Euro pro Stunde liegen.

Weiterlesen

Welche Studiengänge lohnen sich wirklich?

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

42.000 Euro – so viel verdient ein Absolvent im Durchschnitt pro Jahr in Deutschland. Diese und weitere interessante Zahlen bietet der neue Gehaltsreport für Absolventen von StepStone.

Für die Studie haben die Macher der Jobbörse Berufsstarter aus unterschiedlichen Fachbereichen nach ihren Einstiegsgehältern befragt, um herauszufinden, welche Studiengänge sich finanziell auszahlen und welche nicht.

Wirtschaftsingenieure an der Spitze

Von allen Absolventen in Deutschland stehen mit knapp 47.000 Euro Einstiegsgehalt die frischgebackenen Wirtschaftsingenieure am besten da – noch besser als Naturwissenschaftler oder Mediziner. Die größte Bescheidenheit wird am anderen Ende der Fahnenstange den Absolventen im Bereich Design und den Geschichts- und Kulturwissenschaftlern abverlangt. In beiden Gruppen liegt das durchschnittliche Einstiegssalär nur bei rund 30.000 Euro brutto im Jahr.

Weiterlesen