Menü

Industrie 4.0: Flexibel agierende Problemlöser mit digitalen Kompetenzen gesucht

Industrie 4.0: Bedarf an Technikspezialisten wird weiter steigen

Foto: Pixabay.com

Technikspezialisten und Ingenieure, die in der Industrie 4.0 Fuß fassen möchten, können weiterhin beruhigt in die Zukunft blicken: Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind nach wie vor hervorragend. Laut dem aktuellen Fachkräfteatlas der Online-Jobbörse StepStone richtet sich jede fünfte Stellenausschreibung in Deutschland an Ingenieure und Fachkräfte aus technischen Berufen, die damit aktuell an der Spitze aller Berufsgruppen stehen.

„Die hohe Nachfrage zeigt, dass die steigende Bedeutung von Industrie 4.0 qualifizierte Fachkräfte keineswegs ersetzt. Im Gegenteil: Die Digitalisierung verstärkt insbesondere den Bedarf an Fachkräften mit IT-Kenntnissen, die zusammen mit hoch qualifizierten Technikern die Entwicklung der deutschen Industrie vorantreiben“, erklärt Dr. Anastasia Hermann, Arbeitsmarkt-Expertin bei StepStone.

Weiterlesen

Wenn die Absolventen gehen: 12 Bundesländer kämpfen mit Abwanderung

Thorben Wengert/pixelio.de

Erst gut ausgebildet, dann abgewandert: Viele Hochschulabsolventen wollen ihren Studienort nach dem Examen verlassen, um beruflich anderswo in Deutschland Fuß zu fassen – insgesamt 12 von 16 Bundesländern sind von der Abwanderung betroffen und haben mit zum Teil drastischen Quoten des Wegzugs junger Akademiker zu kämpfen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Studienreihe „Fachkraft 2020“, die von dem auf Studenten spezialisierten Personalvermittler STUDITEMPS in Kooperation mit der Maastricht University durchgeführt wurde und an der 19.000 Studierende teilgenommen haben.

Weiterlesen