Menü

Motivationsfaktor Weiterbildung: Arbeitgeber geizen mit Entwicklungsmöglichkeiten

meeting-469574_640

Foto: pixabay.com.

Für drei von vier Deutschen sind gute Weiterbildungsmöglichkeiten ein essenzieller Faktor, wenn es um die Attraktivität eines Jobs geht. Allerdings erhalten ganze 46 Prozent nicht die Chance dazu. Sodexo, Anbieter für betriebliche Sozialleistungen, befragte 1.000 deutsche Arbeitnehmer, was für sie neben dem Gehalt einen Arbeitsplatz noch attraktiv macht.

Auf Platz eins steht unbestritten ein positives Arbeitsklima. 94 Prozent der Befragten sehen darin das A und O für die Zufriedenheit am Arbeitsplatz. In diesem Zusammenhang finden 88 Prozent teamorientiertes Arbeiten wichtig und 82 Prozent wünschen sich regelmäßig Lob und Anerkennung von den Vorgesetzten.

Weiterlesen

Besondere Anforderungen: Was Akademiker bei der Stellensuche beachten sollten

Foto: iStockPhoto

Foto: iStockPhoto

Die Situation von Akademikern auf Jobsuche ist anders als die von Nicht-Akademikern. Das weiß auch Anja Schmiedeke von der Bundesagentur für Arbeit: „Sie treffen auf einen anderen Arbeitsmarkt, durchlaufen komplexere Bewerbungsverfahren und ihr Risiko, arbeitslos zu werden, ist deutlich geringer“, so die Pressesprecherin der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen. Wir haben uns mit ihr darüber unterhalten, welche Tipps sie speziell für Akademiker an der Hand hat, die einen neuen Job suchen.

Frau Schmiedeke, es heißt, eine hohe Bildung bietet den besten Schutz vor Arbeitslosigkeit – stimmt das?

Es ist richtig, dass sich die Arbeitslosenquote unter Akademikern unter drei Prozent bewegt, dabei wird von Vollbeschäftigung gesprochen. Ein genauerer Blick zeigt jedoch, dass es Studienabsolventen je nach Fachrichtung durchaus schwer haben können, den Einstieg zu finden. Ähnlich geht es Älteren, wenn sie arbeitslos geworden sind. Insgesamt ist die Gefahr, arbeitslos zu werden und dies länger zu bleiben, bei Akademikern aber tatsächlich geringer als im Schnitt.

Weiterlesen

Jahresausblick: CIOs planen zusätzliche IT-Stellen

Foto: iStockPhoto

Foto: iStockPhoto

IT-Fachkräfte können weiterhin zuversichtlich auf den Arbeitsmarkt blicken: Fast die Hälfte der deutschen Unternehmen plant, bis Mitte des Jahres zusätzliche Stellen in ihrer IT-Abteilung zu schaffen. Insbesondere mittelständische und große Unternehmen bieten gute Jobchancen. Dies ist das Ergebnis einer Arbeitsmarktstudie im Auftrag von Robert Half Technology, an der 200 CIOs und CTOs in Deutschland teilgenommen haben.

Im Vergleich zu 2014 ist der Bedarf an IT-Mitarbeitern um insgesamt vier Prozent von 75 Prozent auf 79 Prozent gestiegen. Besonders beachtlich ist, dass die Zahl der CIOs und CTOs, die neue Stellen schaffen möchten, im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 um neun Prozent gestiegen ist. Ein ähnlich positives Bild zeichnet sich auch für die zweite Jahreshälfte 2015 ab: 46 Prozent der IT-Verantwortlichen möchten zusätzliche Stellen schaffen und 32 Prozent planen, freiwerdende Stellen neu zu besetzen.

Weiterlesen

Umfrage: Karrieremesse soll Inspiration, neue Ideen und Geschäftskontakte bringen

Neue Ideen und Menschen bei job and career for women.

Foto: iStockphoto

In nur wenigen Wochen, am 26. September, startet in Wien zum ersten Mal job and career for women, die neue Karrieremesse für die Frau.

Neben den eigentlichen Bewerbungsgesprächen mit Arbeitgebern aus unterschiedlichen Branchen stehen auf der Messe auch die persönliche Weiterbildung und das Networking im Mittelpunkt.

Wir haben uns unter den bereits registrierten Besucherinnen (und Besuchern!) umgehört, was sie von der Veranstaltung erwarten:

Weiterlesen

Fit für den Neustart: Initiativen unterstützen Studienabbrecher

Dieter Schütz/pixelio.de

Dieter Schütz/pixelio.de

Rund jeder vierte Studierende bricht heute sein Studium ab. Ob freiwillige Entscheidung oder gezwungenes Aus, weil eine entscheidende Prüfung vermasselt wurde: Um dennoch eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt zu haben, müssen sich Studienabbrecher möglichst frühzeitig nach passenden Alternativen umsehen.

Verschiedene Initiativen haben es sich auf die Fahnen geschrieben, Studenten, die ihr Studium an den Nagel hängen, hierbei zu unterstützen.

Duale Berufsausbildung als Alternative

Eine Möglichkeit ist der Einstieg in eine duale Berufsausbildung. Interessant ist hierbei vor allem, dass es für Studienabbrecher oft die Option gibt, diese aufgrund der bereits erworbenen Vorbildung zu verkürzen.

Weiterlesen

Weiterbildung lohnt sich: mehr Karrierechancen, besserer Verdienst

Foto_Weiterbildung

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die beruflich auf der Höhe der Zeit sind und sich stetig weiterbilden, erhöhen nicht nur ihre Karrierechancen, sondern steigern auch langfristig ihr Einkommen.

Und auch für Unternehmen lohnt sich die Investition in die Qualifikation ihrer Angestellten: Firmen, die ihre Mitarbeiter weiterentwickeln, sichern sich wertvolle Personalressourcen und sorgen für die Zukunft vor.

Unterstützung bekommen weiterbildungswillige Arbeitnehmer und Arbeitgeber insbesondere von der Bundesagentur für Arbeit (BA). Lesen Sie hier, warum sich Weiterqualifizierung lohnt und wie die BA sowohl Arbeitnehmer als auch Unternehmen bei allen Fragen rund um das Thema unterstützt.

Weiterlesen

Neue Messe in Wien: Frauenkarrieren im Fokus

Foto: Daniel Vegel

In Österreich gibt es über 4,1 Millionen Erwerbstätige, darunter derzeit rund 1,9 Millionen Frauen. Nahezu 180.000 weitere Frauen stehen dem Arbeitsmarkt grundsätzlich zur Verfügung, sind aber momentan nicht in Beschäftigung – für österreichische Arbeitgeber ein enormes Potenzial, das es angesichts der demografischen Entwicklung und des zunehmenden Fachkräftemangels zu heben gilt.

Im September 2014 findet in der Messe Wien die job and career for women statt, eine neue Karrieremesse speziell für Frauen, die interessierte Arbeitgeber genau dabei unterstützt.

Weiterlesen